/>
header07.jpg
Bild
Bild
Bild

Home > Nachrichten > Bürgermeisteramt

"Alternativ-Klopapier" belastet Kläranlagen

 

Keiner weiß warum, aber es ist nun mal so! In d er Corona-Krise herrscht bei uns Dank unglaublicher Hamsterkäufe ein Klopapier-Notstand. Der kann für unsere Kommune aber noch weitreichende Folgen haben, denn immer mehr Zeitgenossen/innen nutzen statt des üblichen ein- zwei oder dreilagigen Papiers derzeit Taschentücher, Küchenpapier und auch feuchtes Toilettenpapier. Und das alles gehört nicht ins Abwasser und könnte evtl. sogar die Kläranlage verstopfen. 

 

 

Zudem – und auch das sollte jeder Hausbesitzer oder Mieter hellhörig werden- droht noch weit vor der Kläranlage die Verstopfung des Abwassersystems im eigenen Haus bzw. auf dem eigenen Grundstück.


Kurz zusammengefasst: Ins Klo gehört nur Klopapier. Keine Küchentücher, Feuchttücher oder Taschentücher, die wegen der sog. Nassfestmittel auch biologisch nur schwer abbaubar sind. Und dass „Tempos“ nur ganz schwer zerfasern oder sich auflösen, weiß jeder, der schon mal ein solches Taschentuch mitgewaschen hat!


TopLinks
Veranstaltungen
Oktober 2020
S M D M D F S
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31



Seitenanfang Zurück Druckansicht Suche Sitemap Feedback Impressum Datenschutzerklärung