Aktuelles aus dem Bürgermeisteramt

Preisübergabe Ferienquiz

Weil auch in diesem Jahr wegen Corona das gemeindliche Ferienprogramm ausfallen musste, hatten die beiden GfA - Gemeinderätinnen Susanne Frauenschuh und Clarissa Throm wieder ein Ferienquiz organisiert. Diesmal glich das einer großen „Schnitzeljagd“, denn bei der Runde durch die drei Ortsteile mussten die Kinder (und natürlich die begleitenden Eltern oder Großeltern) etliche Stationen anlaufen, um vor Ort Fragen zu beantworten oder ihre Schätzergebnisse festzulegen.
Die Kinder hatten so nicht nur viel Spaß bei der „Ferien-Tour de Fahrenbach“, sondern lernten ein Stück weit auch ihre Heimat näher kennen. Auf jeden Fall kam die Idee gut an, denn 32 Kinder gaben insgesamt 79 Antwortzettel ab. „Einige Kinder“, so Susanne Frauenschuh bei der offiziellen Preisübergabe am Bürgerzentrum am Limes, „haben also in allen drei Orten die eingerichteten Stationen angelaufen. Das ist sehr erfreulich, allerdings wurde mir auch immer wieder berichtet, dass die Fragezettel an den Stationen entfernt wurden. Dann mussten Clarissa und ich halt hin und alles wieder richten“.
 
Alle 79 Einsendungen kam übrigens in den Lostopf, aus dem Uwe Köbler von der Gemeindeverwaltung dann die Gewinner der Gutscheine im Wert von 10,- bzw. 20,- € ermittelte. Bei den kleinen Gewinnern war natürlich die Freude groß, doch ärgern brauchten sich die anderen Teilnehmer ja auch nicht. Für alle Kinder gab es im Anschluss „Geschenke satt“ vom reich gedeckten Spielzeugtisch. Für die Sachspenden zeigten sich die Sparkasse Neckartal-Odenwald, die Volksbank Limbach und der BGV Karlsruhe, vor Ort vertreten durch die Herren Zimmermann und Schmidt, verantwortlich.
 
Die Geldpreise wurden aus den Spenden der unterstützenden Gemeinde Fahrenbach und von der Reinigungsfirma Robin Wieder bestritten. Ihnen allen ein großes „Dankeschön“ genau wie an die Kinder (und deren Eltern), die sich jetzt schon auf das nächste Ferienquiz freuen.
 
Bei der Preisübergabe am Bürgerzentrum wurde es im Übrigen auch einmal recht laut. Und zwar beim Dankes-Applaus für die beiden Organisatorinnen Susanne Frauenschuh und Clarissa Throm, die ideenreich aus der (Corona)-Not eine heimatkundliche Tugend gemacht haben.

Foto: Uwe Köbler
Foto: Uwe Köbler

Bleibt zu hoffen, dass im kommenden Jahr das Ferienquiz kein Ersatz, sondern eine tolle Ergänzung des gewohnten Ferienprogramms werden wird.