Aktuelles aus dem Bürgermeisteramt

Heimatverein verteilt Broschüre zu Flugzeugabsturz

Heimatverein erweitert seine Schriftenreihe - Kostenlose Verteilung an alle Haushalte

Zu den Aufgaben des Heimatvereins Fahrenbach gehört auch die Aufarbeitung der lokalen Historie, die der Verein mit seinen „Blättern zur Orts- und Heimatgeschichte“ in unregelmäßigen Abständen der Bevölkerung näher bringt. „Blätter“ ist für die neuste Ausgabe das falsche Wort, denn die Broschüre, die sich mit einem Flugzeugabsturz im Dezember 1944 auf Fahrenbachs Fluren beschäftigt, umfasst einhundert Seiten. Manfred Biedert (Fahrenbach) und Eduard Roll (Krumbach) haben darin mit viel Akribie und intensiver Recherchearbeit das Schicksal des jungen Piloten Benno Weiß aufgearbeitet, der an diesem Sonntag mit seinem Düsen-Jagdflugzeug in Fahrenbach abgestützt ist und dabei getötet wurde. Manfred Biedert und Eduard Roll haben in dem Buch nicht nur die Historie des Absturzes inkl. der nachfolgenden Ermittlungen, sondern auch die Lebensgeschichte des jungen Piloten (Kontaktaufnahme mit der Familie), der in Fahrenbach beerdigt ist und viel Wissenswertes zur Technik der Düsenflugzeuge beigetragen hat, aufgearbeitet.
Die beiden Autoren übergaben kürzlich das erste Exemplar der Gedenkschrift an den Heimatvereins-Vorsitzenden Gerd Neukirchner, der dem Autoren-Duo für die akribische Arbeit bei der Aufarbeitung der Geschehnisse dankte. Der Heimatverein hat sich entschlossen die Druckkosten für die Schrift zu übernehmen und für die kostenlose Verteilung an alle Haushalte in Fahrenbach, Robern und Trienz zu sorgen.
Gerd Neukirchner freute sich über die Fertigstellung der Broschüre (Druck Henn&Bauer Medien in Limbach), mit der ein markantes und bisher weitgehend unbekanntes Ereignis der Ortsgeschichte durch den Heimatverein aufgearbeitet werden konnte.
Wie bereits erwähnt wird an jeden Haushalt Fahrenbachs ein Exemplar kostenlos verteilt. Aus einem geringen Reservebestand werden bis zum Ausverkauf weitere Bezugswünsche gegen 5.-€ je Heft erfüllt. Bei Bedarf bitte bei Manfred Biedert in Fahrenbach unter Tel. 06267 -1616 oder manfred.biedert@t-online.de melden.

(v.l. Gerd Neukirchner, Manfred Biedert, Eduard Roll)
(v.l. Gerd Neukirchner, Manfred Biedert, Eduard Roll)